Reden-wir-ueber-Text
jane-doe

DGB KREIS SOEST

DGB-Logoleiste-waagerecht-2014---RGB

 MITMACH-PROJEKTE ZUM 1. MAI
wir freuen uns auf Deinen Beitrag für den virtuellen 1. Mai!

search

Videos zum 1. Mai

Macht mit uns schickt uns Eure Videos! Lasst uns gemeinsam am 1. Mai präsent sein – dieses Jahr digital!

Hier erfahren Sie mehr >

search

Singen zum 1. Mai

Macht mit beim virtuellen Chorprojekt des DGB zum 1. Mai – Deine Stimme der Solidarität

Hier erfahren Sie mehr >

DEIN VIDEO FÜR DEN 1. MAI
wir freuen uns auf Deinen Beitrag!

Der DGB NRW hat ein Projekt zum diesjährigen Online-1. Mai vorgestellt, in dem zwei Videoformate mit Kolleg*innen aus den Gewerkschaften erstellt werden sollen.

Die Idee ist, möglichst viele Videoschnipsel zu sammeln und sie zu zwei großen Videos zusammen zu schneiden.

Es wäre schön, wenn sich auch viele Kolleg*innen an der Aktion beteiligen, die am 1. Mai über die sozialen Medien seitens des DGB-Bezirks NRW veröffentlicht werden. Die Videobotschaften werden ebenso bei Facebook und Instagram und auf der Homepage des DGB Kreis Soest und der Region Dortmund-Hellweg zu finden sein.

Generell gilt: Teilt die Inhalte! Damit machen wir in diesem Jahr im Netz auf uns und unsere Forderungen aufmerksam.

Lasst uns die Videos bitte zukommen:
mailt uns einen Downloadlink,
sendet uns CDs/DVDs/USB-Sticks ... zu
sendet das Video per Mail
sendet die Datei über Wetransfer
über Facebook (DGB.Kreis.Soest).

Bei der Zusendung den Vor - und Nachnamen, die Gewerkschaftsmitgliedschaft und den Wohn - oder Tätigkeitsort der Person angeben, damit dies ggf. im Video eingeblendet werden kann.

Lasst uns doch gemeinsam am 1. Mai präsent sein – dieses Jahr digital!

Diese Tipps findet ihr auch in einer Anleitung, die ihr hier als PDF-Datei bekommen und ausdrucken könnt. Die genannten Schriftzüge zum ausdrucken bekommt ihr hier: Solidarität und Zum 1. Mai ist mir wichtig ...

Generelle Tipps
für Euer Video

  • Ein stiller Raum ist für einen klaren Ton das beste

    Das Licht sollte von vorne kommen, beispielsweise von einem großen Fenster

    Die Aufnahme muss im Querformat im Format 16:9 erfolgen

    Möglichst die Hauptkamera des Handys verwenden, nicht die Selfie-Kamera

    Die Beispielclips bieten eine gute Orientierung, was den Rahmen/die Abmessung des Videos und der Person darin angeht

    Es ist völlig in Ordnung, wenn der Clip noch nicht sauber zugeschnitten und am Anfang und Ende noch etwas mehr dran ist – das wird dann zentral im Bezirk zugeschnitten.

Übrigens:

Diese Tipps findet ihr auch in einer Anleitung, die ihr hier als PDF-Datei bekommen und ausdrucken könnt.

Die Schriftzüge zum ausdrucken bekommt ihr hier:

Solidarität

Zum 1. Mai ist mir wichtig ...

line 3

Clip 1:
Solidarität!

Zur Orientierung bitte vorab diesen Beispielclip anschauen. Nach dieser Technik wird der Clip „Solidarität“ ebenfalls gebaut:

  • Bitte das Blatt mit „Solidarität“ in DinA4 ausdrucken
     
  • Der Bildausschnitt sollte in etwa so wie in dem Beispielvideo eingestellt sein, die Kameraposition ist möglichst etwa auf Brusthöhe (hierfür kann z.B. ein Stuhl auf einen Tisch gestellt und das Handy auf dem Stuhl postiert werden)
     
  • Die Person vor der Kamera sollte mittig im Bild stehen
     
  • Der Hintergrund sollte nicht zu unruhig sein – muss aber keine weiße Wand sein
     
  • Ablauf:  o Zunächst 1-2 Sekunden still stehen und freundlich in die Kamera schauen o Dann (aus der Kameraperspektive): Das DinA4-Blatt wird von rechts von einer zweiten Person hereingegeben
     
  • o Für 1-2 Sekunden das Blatt in die Kamera halten
     
  • Dann nach links herausgeben, wo es von einer zweiten Person angenommen wird
     
  • Danach bitte weitere 2 Sekunden stehenbleiben  Während des gesamten Clips bitte nicht sprechen.
line 3

Clip 2:
zum 1. Mai ist mir wichtig

Zur Orientierung bitte vorab diesen Beispielclip anschauen:

  • Bitte das angehängte Blatt mit „Zum 1. Mai ist mir wichtig…“ in DinA4 ausdrucken
     
  • Der Bildausschnitt sollte in etwa so wie in dem Beispielvideo eingestellt sein, die Kameraposition ist möglichst etwa auf Brusthöhe (hierfür kann z.B. ein Stuhl auf einen Tisch gestellt und das Handy auf dem Stuhl postiert werden)
     
  • Die Person vor der Kamera sollte mittig im Bild stehen
     
  • Der Hintergrund sollte nicht zu unruhig sein – muss aber keine weiße Wand sein
     
  • Ablauf:  o Zunächst 1-2 Sekunden still stehen und freundlich in die Kamera schauen
     
  • Dann (aus der Kameraperspektive): Das DinA4-Blatt wird von rechts von einer zweiten Person hereingegeben und angenommen
     
  • Das Blatt wird lesbar in die Kamera gehalten, während ein Statement zu „Zum 1. Mai ist mir wichtig…“ abgegeben wird o Das Statement darf maximal 10 Sekunden lang sein
     
  • Nach dem Statement wird das Blatt nach links herausgeben, wo es von einer zweiten Person angenommen wird
     
  • Danach bitte weitere 2 Sekunden stehenbleiben
     
  • Bitte bei der Zusendung den Vor- und Nachnamen, die Gewerkschaftsmitgliedschaft und den  Wohn- oder Tätigkeitsort der Person angeben, damit dies ggf. im Video eingeblendet werden kann.

DEINE STIMME FÜR DEN 1. MAI
wir freuen uns auf Deinen Beitrag!

Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, demonstrieren wir in diesem Jahr wegen Corona nicht auf den Straßen, sondern mit einer Live-Sendung im Netz: Wir sind da. Wir sind viele. Und wir halten zusammen.

Singmit

Das sollen alle sehen und hören. Deswegen rufen wir für den 1. Mai einen "virtuellen Chor" ins Leben: mit Euch.
Unser Ziel: Möglichst viele Mitwirkende aus allen Teilen Deutschlands, die sich für den Kultsong "You‘ll never walk alone" zu einem großen Chor der Solidarität vereinen. Als musikalische Entsprechung unseres Maimottos "Solidarisch ist man nicht alleine!"

Werdet Teil des Mitsing-Projektes zum 1. Mai. Und erhebt Eure Stimme für den Zusammenhalt in schwieriger Zeit.

In drei einfachen Schritten seid Ihr dabei:

Schritt eins:
Ladet Euch das Mitsing-Video herunter oder schaut es euch hier an.

Schritt zwei:
Hört Euch den Song über Kopfhörer an, singt den Titel möglichst kraftvoll mit und filmt Euch währenddessen mit einem Smartphone.

Schritt drei:
Lasst uns die Videos bitte zukommen:
mailt uns einen Downloadlink,
sendet uns CDs/DVDs/USB-Sticks ... zu
sendet das Video per Mail
sendet die Datei über Wetransfer
über Facebook (DGB.Kreis.Soest).

Bei der Zusendung den Vor - und Nachnamen, die Gewerkschaftsmitgliedschaft und den Wohn - oder Tätigkeitsort der Person angeben, damit dies ggf. im Video eingeblendet werden kann.