LINKS

WOLLEN SIE MEHR WISSEN?

Hier erfahren Sie mehr über unsere PopUp-Galerie und die Ausstellungen, die wir Ihnen dort präsentieren. Unseren Flyer mit den verschiedenen Veranstaltungen können Sie hier sehen.

  • Wo ist die DGB PopUp-Galerie?

    Sie finden die DGB PopUp-Galerie in Lippstadt in der Cappelstraße 33. Wir haben im April von Montags bis Freitags von 16 bis 18 Uhr geöffnet - und wir freuen uns auf Ihren besuch! Weitere Öffnungszeiten, beispielsweise auch für Besuche von Gruppen, können wir gerne vereinbaren. Bitte melden Sie sich per Mail oder rufen Sie an: 029 43 492 45.

  • Warum gibt es sie nur im April?
  • Warum diese PopUp-Galerie?
  • Wie kann ich mitmachen?
  • Was sind Gewerkschaften?
  • Was macht der DGB noch?
  • AfD und Rechtsextreme
  • Grundrechte
  • proAsyl
  • Das Programm

    Nach der Eröffnung am 4. April ab 11 Uhr mit DGB Landesgeschäftsführer Ralf Köpke zum Thema „Europa – jetzt aber richtig!“ geht es weiter am 8. April um 18 Uhr mit Jutta Reiter (DGB Regionsgeschäftsführerin Dortmund-Hellweg) zum Thema „Wir wollen wohnen“. In vielen Kommunen ist Wohnen selbst für Normalverdiener kaum noch bezahlbar, auch im Kreis Soest sind die Mietpreise in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen.

    „Gutes Betriebsklima“ ist Thema einer Diskussionsrunde mit Dr. Klaus Kock von der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund am 15. April ab 10:30 Uhr; diese Veranstaltung wird ebenso wie eine Diskussionsveranstaltung zum Thema „EU Betriebsräte“ mit Berthold Hanebrink (Betriebsratsvorsitzender Friesland Campina Kievit) vom Betriebsrätenetzwerk des heimischen DGB mitveranstaltet.

    Gemeinsam mit dem DGB Kreisfrauenausschuss findet am 23. April die „Fotoaktion: #machdichstark“ statt. Von 16 bis 18 Uhr werden Frauen – einzeln und in Gruppen – für diese bundesweite Kampagne fotografiert um auf die bestehenden Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen hinzuweisen.

    Mit dem Datenschutzbeauftragten und IT-Sachverständigen Uwe Radlow geht es am 16. April ab 17 Uhr um das „Aufregerthema“ Europa und Datenschutz: „Immer noch herrscht viel Unsicherheit, wenn es um Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und aktuell um den Schutz geistigen Eigentums geht“, so DGB Kreisvorsitzender Holger Schild. Hier soll die Veranstaltung allen Interessierten Klarheit vermitteln.

    Den „Endzeitverbrechen“ im Kreis Soest widmet sich eine Veranstaltung am Karfreitag, den 19. April ab 18 Uhr in der DGB PopUp-Galerie: Nadja Thelen-Khoder, Autorin eines Buches zu den Massakern im Arnsberger Wald im Jahre 1945, wird über die Ereignisse in den letzten Kriegstagen 1945 berichten. Dabei geht es dann auch um die 13 ermordeten (Zwangs-)Arbeiter der Lippstädter Union, die am Karfreitag 1945 in Dortmund hingerichtet wurden. Ihnen zu Ehren und zur Erinnerung findet auch in diesem Jahr am Karsamstag, 20. April, ab 11 Uhr eine Gedenkfeier an der St. Josephkirche in Lippstadt statt.